Wenn die private Krankenversicherung nicht zahlt

Durch eine Krankheit oder schwere Diagnose betroffen zu sein, ist für die PatientInnen immer ein Schicksalsschlag. Besonders in diesem Fall kommt es darauf an, dass sich der oder die Betroffene voll und ganz auf die Leistungen und Zusatzversicherungen seiner Krankenkasse verlassen kann, ohne nach der Behandlung mit hohen Kosten konfrontiert zu sein.

        Quelle: http://schnittpunkt2012.blogspot.de

Denn sollte es wirklich einmal vorkommen, dass die Krankenversicherung nicht zahlt, ist guter Rat bzw. rechtlicher Beistand, teuer. In den meisten Fällen, übernehmen die privaten Krankenversicherungen die Kosten bei einem klinischen Aufenthalt und bei der Behandlung. Wenn Sie zum Beispiel in einer Klink gerne direkt vom Chefarzt behandelt werden möchten, ist dies nicht immer automatisch in den privaten Krankenversicherungs- Regelungen eingebunden. Sprechen Sie rechtzeitig mit den Zuständigen Ihrer Krankenversicherung und vergleichen Sie genau, was Sie als Sonderkosten einkalkulieren müssen.

Lege ich mehr Wert auf die Chefarztbehandlung oder auf eine Rückerstattung in Sachen Zahnersatz? Das sind Fragen, auf die sie selbst Antworten finden sollten, bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen.

Hier finden Sie den Private Krankenversicherung Tarifrechner. Rechnen Sie schnell und bequem Ihren persönlichen PKV Tarif aus und überlegen Sie sich ganz in Ruhe, was für Sie das richtige Angebot ist.

http://www.private-krankenversicherung-vergleich.de/pkv-tarifrechner/

Aber auch wenn Sie sich abgesichert haben und es nach einer Behandlung zu schwerwiegenden Kosten kommt, dann bedenken Sie folgendes: In den meisten Fällen lohnt es sich zu kämpfen. Wenn die Krankenversicherung eine Kostenerstattung nicht voll und ganz zurückzahlen möchte, können auch Kommunikationsschwierigkeiten vorliegen, bei denen die SachbearbeiterInnen nicht immer vollständig von den Zuständigen informiert sind. Oftmals ist dies mit einem hohen Aufwand an Bürokratie und Nervenbelastung verbunden. Aber die Hartnäckigkeit Ihrerseits kann sich oftmals auszahlen.

In aussichtslosen Fällen stehen Ihnen auch die Hilfe der Verbraucherzentrale und Rechtsberatung zur Verfügung. Dennoch ist zu hoffen, dass Sie in einem Krankheitsfall mit der von Ihnen ausgewählten Krankenversicherung unbelastet und ohne Rechtsstreit zu Ruhe und einer verbesserten Gesundheit kommen können.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.